index

index (© Amara Terra Mia 2 (c) Reiner Kruse)

Amara Terra Mia

Plus d'information

(Malheureusement ce texte n'existe pas en français.)

EIN THEATERPROJEKT ÜBER MIGRANTEN
VON MATTEO MARSAN/DANIA HOHMANN/ ULRICH WALLER
In Deutsch & Italienisch, mit deutscher Übertitelung


Architektin Carla aus Deutschland und Lehrerin Maria Grazia aus Italien - nichts verbindet die beiden Frauen miteinander, bis sie eines Tages feststellen, dass sie den gleichen Vater hatten. Von der ersten Begegnung in einer Wolfsburger Leichenhalle ausgehend, beginnt nun die Suche nach dem Mann, von dem beide Töchter nur jeweils einen Ausschnitt kennen. Ein Tagebuch, ein paar Briefe und einige Schallplatten, gefunden in einem alten Pappkoffer, sind neben den eigenen Erinnerungen die Versatzstücke, anhand derer die Rekonstruktion einer Lebensgeschichte beginnt.

Amara terra mia (Mein bitteres Land) heißt das nach einem populären Lied von Domenico Modugno benannte Theaterprojekt von Matteo Marsan, Dania Hohmann und Ulrich Waller. Die Geschichte des italienischen Auswanderers und Gastarbeiters Agatino steht dabei stellvertretend für eine ganze Generation von Migranten, die zwar als Arbeitskräfte nach Deutschland - und auch nach Luxemburg - gerufen aber dennoch nicht wirklich willkommen waren. Nicht nur die beiden Figuren Carla und Maria Grazia auf der Bühne verkörpern die unterschiedlichen Sichtweisen, Erfahrungskontexte und kulturellen Hintergründe aus zwei Ländern, sondern ebenso das Regieteam in dieser deutsch-italienisch luxemburgischen Koproduktion.

Angesichts aktueller Fragen und politischer Diskussionen rund um das Thema Einwanderung lenkt dieses Stück den Blick von den großen gesellschaftlichen Zusammenhängen auf das ebenso individuelle wie exemplarische Schicksal eines Migranten: auf den Verlust von Heimat, Kultur und Identität. 




Mit
Adriana Altaras, Daniela Morozzi Bühne Georg und Paul
Kostüme Bettina Proske Koproduktion St.Pauli Theater Hamburg/Teatro Alfieri Castelnuovo Berardenga, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg
Mit den Ruhrfestspielen RecklinghausenJeudi 2  FÉVRIER 2017  à 20h00 (tickets)
Samedi 4 FÉVRIER 2017  à 20h00 (tickets)

DURÉE 1h15 (pas d'entracte)  Einführung zum Stück von Frau Simone Beck eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn (in Deutsch)

Adultes 20 €, 15 €, 8 € / Jeunes 8 € / Kulturpass bienvenu
Lieu: Théâtre des Capucins


Contacts pour cet événement

Internet: http://www.theatres.lu/-p-20002022.html


Organisations reliées

- Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, LUXEMBOURG - Luxembourg


Partager cette information

 
Adresse et carte

9 Place du Théâtre
L-2613 LUXEMBOURG
Luxembourg


Afficher sur la carte
Quand
Date(s) et horaire(s)

02/02/2017

20h00 (Horaire)
Jeudi, 02/02/2017


Ajouter à mon calendrier
Tickets

02/02/2017 20h00

Sélectionnez la recherche avancée:

événements / adresses

connect with culture