L1130862 Ret

L1130862 Ret (© Herlinde Koelbl)

Herlinde Koelbl: Flüchtlinge - eine Herausforderung für Europa

Réfugiés - Un défi majeur

Mehr Information

Die international renommierte Fotokünstlerin und Journalistin Herlinde Koelbl hat den Schicksalen von Flüchtlingen in Deutschland, Griechenland und Italien nachgespürt. Das Institut Pierre Werner zeigt die Ergebnisse ihrer Reisen und Begegnungen mit Flüchtlingen anhand von Fotografien und Interviews. Koelbls fotografischer Blick schwenkt dabei sowohl auf die Masse als auch auf das Individuum. Die Ausstellung gibt darüber hinaus zahlreiche weiterführende Informationen zur aktuellen rechtlichen und politischen Lage.
 
Herlinde Koelbl schreibt, Werk für Werk, die Chronik einer Epoche, wie früher die Romanciers, wie Balzac oder Zola, nur mit anderen Mitteln. Der Tagesspiegel
 
Vernissage in Anwesenheit der Künstlerin am 16. November 2016, 19 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten: info@ipw.lu
 
Eine Initiative des Auswärtigen Amts
 
Organisiert vom Institut Pierre Werner
in Kooperation mit der deutschen Botschaft in Luxemburg
mit Unterstützung vom UNHCR, neimënster und dem Goethe-Institut.
 


Kontakte zu dieser Veranstaltung

Telefon (Info): 0035249 04 43-1
E-mail (Info): info@ipw.lu
Internet: www.ipw.lu


Diese Information teilen

 
Adresse und Karte

28 RUE MUNSTER
L-2160 LUXEMBOURG
Luxembourg


Auf der Karte anzeigen
Wann
Termin(e) und Uhrzeit(en)

17.11.2016 - 08.01.2017

11:00 – 18:00


Zu Kalender hinzufügen
Eintrittspreis(e)

Eintritt Frei

Zur Suche wählen Sie zwischen:

Events oder Adressen

connect with culture