Robert Emeringer_Silence_technique fusing

Robert Emeringer_Silence_technique fusing

Expo: Verre en forme

Zusammenfassung

Exposition collective d'art du verre


Mehr Information

Zaiga Baiza & Robert Emeringer, Koordination.

Erst im Laufe der sechziger Jahre gab es zunehmend unabhängige
Glaswerkstäten. Über die Materie Glas wissen wir im Allgemeinen eher wenig,
was eventuell daran liegt, dass es uns im täglichen Leben einfach natürlich
umgibt. Da das Glas sowohl hart als auch zerbrechlich ist, können wir uns
nur schwer vorstellen, wie dieses Material auf verschiedenste Weisen verformt
und in faszinierende Kunstwerke verwandelt werden kann. Es ist ein universelles
Material, das mit verschiedenen anderen Materialien kombiniert werden kann.
Obwohl das Glas ein Feststoff zu sein scheint, ist es aufgrund seiner nichtkristallinen
und amorphen Struktur nicht möglich, es als solches zu bezeichnen.
Die Kristallstruktur einer Substanz erkennt man unter dem Mikroskop als eine
wiederholende und regelmäßige Anordnung von Ionen, Atomen oder Molekülen.
Glas verfügt nicht über diese Anordnung und ähnelt in seiner Struktur vielmehr
einer Flüssigkeit, obgleich es auch nicht wirklich als Flüssigkeit bezeichnet werden
kann. So kann das Glas nur als anorganische Schmelzsubstanz definiert werden,
das bei Unterkühlung ohne Kristallisation erhärtet. Glas ist einfach magisch!

Diese Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit dem Atelier d'Art du Verre organisiert worden, um auf das nächste Festival International du Verre, welches vom 17. bis 20. August 2017 in Asselborn stattfindet, aufmerksam zu machen.


Diese Information teilen

 
Adresse und Karte

1 place Marie-Adélaïde
L-9063 ETTELBRUCK
Luxembourg


Auf der Karte anzeigen
Wann
Termin(e) und Uhrzeit(en)

28.06.2017 - 12.07.2017

19:00


Zu Kalender hinzufügen
Eintrittspreis(e)

Eintritt Frei

Zur Suche wählen Sie zwischen:

Events oder Adressen

connect with culture